Startseite

Aktuelles

Gottesdienste

Lesungstexte

Gemeindeleben Kö

Terminkalender

Seelsorgeteam 

Pfarrgemeinderat

Ortsausschuss

Kirchenvorstände

Unsere Büros

Treffpunkte

Bücherei

Messdiener

Ecclesia Nostra

Im Team

Pfarrnachrichten

Kirche in Frechen

 

Ihre Meinung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                   Spirituelle Angebote     Ökumene     Links      Impressum

 

 

Hilfe für die St. Sebastianus-Kirche


Die St.Sebastianus-Kirche, Königsdorfs alte Pfarrkirche, steht als historisches Kulturgebäude nicht nur für Gemeinde- und Ortsgeschichte, sie ist auch ein identitätsstiftender Ort für Königsdorf insgesamt. Doch der Zahn der Zeit nagt nicht nur an dem Gebäude, sondern bedroht auch die Kunstwerke des Innenraums. Altar und Skulpturen bedürfen dringend der Restaurierung!

 

 

Liegt uns Königsdorfern diese Kirche am Herzen? Wollen wir diese Schätze für Königsdorf erhalten?

Dann brauchen wir Ihre Hilfe!

 

Die zweijährige Renovierung der St.Sebastianus-Kirche ist beendet. Das Mauerwerk wurde gründlich saniert, die Fugen wurden erneuert, innen wurde ein „Opferputz“ aufgetragen, um die Feuchtigkeit aus den Wänden zu ziehen, das Dach wurde geprüft und die Dachrinne teilweise erneuert. Somit ist der Bestand des Kirchengebäudes für die nächsten Jahre und hoffentlich Jahrzehnte gesichert.

 

Nun gilt die Sorge den Kunstwerken in der Kirche: dem Hoch- und Seitenaltar, der Mondsichelmadonna mit Kind, der Grablege, der Pieta und den übrigen Skulpturen, die das Innere der Kirche schmücken. Dazu müsste der Schmutz der Jahrzehnte, aber auch der Staub, der durch die Baumaßnahmen unvermeidbar entstanden ist und sich auf den Skulpturen abgelagert hat, entfernt werden. Dies würde den schönen Innenraum der Kirche auch wieder in neuem Glanz erscheinen lassen.

 

Bevor wir aber mit Pinsel, Besen, Staubsauger und feuchten Tüchern anrückten, baten wir Restauratoren um Hilfe und Rat. Die Fachleute haben uns dringend davon abgeraten, selbst Hand anzulegen, da eine fachmännische Restauration unbedingt notwendig sei, um die Skulpturen zu erhalten. Damit war die gut gemeinte Säuberungsaktion schon beendet, bevor sie begonnen hatte.

 

Nach zwei Gutachten lässt sich der jetzige Zustand der Skulpturen wie folgt zusammenfassen: Alle Skulpturen weisen erhebliche Verschmutzungen auf; bei nahezu allen Skulpturen ist mikrobieller Befall mit der Ablagerung von frischem Holzmehl festzustellen.

 

Bei der Grablege scheint die Skulptur im Wesentlichen nur noch durch die vielen Farbschichten stabilisiert zu werden. Teilweise sind die Skulpturen von Schimmel befallen; an vielen Stellen lösen sich Farbpartikel, die, um einen irreversiblen Verlust zu vermeiden, wieder sachgerecht befestigt werden müssen. Teilweise haben sich Verleimungen gelöst; am Altar sind Scharniere abgebrochen oder wurden falsch montiert; Abstoßungen und abgebrochene Teile (Finger, Zehen …) müssen ersetzt bzw. – wenn vorhanden – wieder angebracht werden. Eine Heiligenfigur wurde vor Jahren offensichtlich unsachgemäß mit Acryllack überpinselt; die Pieta ist großflächig mit Wachs überzogen. Wenn Altar und Skulpturen erhalten bleiben sollen, um den Kirchenraum auch weiterhin zu schmücken, lässt die Begutachtung nur den einen Schluss zu: Es besteht Handlungsbedarf.

 

Die Gesamtkosten für die Restauration von Altar und Skulpturen werden sich nach den Gutachten auf circa 45.000 Euro belaufen. Davon wird das Erzbistum nach ersten Gesprächen nur einen Teil übernehmen. Wie groß dieser Anteil sein wird, ist derzeit noch offen. Leider ist es nicht möglich, die verbleibenden Kosten aus dem laufenden Haushalt der Gemeinde aufzubringen. Der Haushalt lässt uns keinen Spielraum für derartige Maßnahmen. Deshalb: Wir brauchen Ihre Hilfe!

 

In der Sebastianus-Kirche wird nicht nur ein Stück der Gemeinde- und Ortsgeschichte sichtbar und bewahrt, sie ist auch ein identitätsstiftender Ort für Königsdorf. Unterstützen Sie bitte – ob als Alt- oder Neu-Königsdorfer – die zum Erhalt von Altar und Figuren notwendigen Restaurationsarbeiten durch Ihre Spende. Sie haben folgende Möglichkeiten, dies zu tun:

 

➜  durch eine Überweisung auf das unten genannte Spendenkonto;

➜  wenn Ihnen eine Plastik besonders am Herzen liegt, können Sie durch eine großzügige Spende speziell für die Restauration dieser Plastik helfen – in diesem Fall vermerken Sie dies bitte unter „Verwendungszweck“;

➜  Sie können auch eine Patenschaft für Ihre Lieblingsplastik übernehmen –  hierzu beraten wir Sie gerne persönlich.

 

Allen Spendern schon jetzt ein herzliches „Vergelt’s Gott“. Besonders großzügigen Spender(inne)n werden wir in einer besonderen Form danken – lassen Sie sich überraschen!

 

Prof. Peter Rösen


 

 

Spendenkonto: Kirchengemeinde St. Sebastianus, DE14 3705 0299 0141 0010 10, Stichwort: Kunst

 

Die Spenden sind steuerlich absetzbar, eine Spendenquittung stellt das Pfarrbüro gerne aus.


 

 

 

zurück zum Seitenanfang