Startseite

Aktuelles

Gottesdienste

Lesungstexte

Gemeindeleben Kö

Terminkalender

Seelsorgeteam 

Pfarrgemeinderat

Ortsausschuss

Kirchenvorstände

Unsere Büros

Treffpunkte

Bücherei

Messdiener

Ecclesia Nostra

Im Team

Pfarrnachrichten

Kirche in Frechen

 

Ihre Meinung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

                                                             Spirituelle Angebote          Ökumene         Links           Impressum

 

 

Ökumene ist das Leben in unserem „gemeinsamen Haus". Die christlichen Kirchen sind wie Geschwister, die in ihrem Elternhaus unterschiedliche Zimmer und Etagen bezogen haben. Manche christlichen Gemeinschaften bleiben lieber für sich, zwischen anderen sind die Türen weit geöffnet, und es gibt regen Austausch beim Gespräch im Treppenhaus, bei der Gartenarbeit und bei gemeinsamen Festen.


Wir sind eine große Hausgemeinschaft im Hause Gottes. Für viele Menschen, egal ob sie Kirchenmitglieder sind oder nicht, ist es mittlerweile unverständlich, dass es noch unterschiedliche Klingelschilder und Wohnungen geben soll. Sind wir nicht schon so eng miteinander verbunden, dass wir nur noch eine Klingel und einen Namen brauchen?

 

Neue Mitmachaktion: Komm, wir stricken zusammen
Ein buntes Zelt der Begegnung
Wir fragen uns: Wie können wir in Zeiten der sozialen Distanz erleben, dass wir alle zusammengehören und miteinander verbunden sind? Ein Zelt aus Wolle wollen wir
gemeinsam stricken. 1.200 Wollstücke 15 x 15 cm in allen denkbaren Farben und Mustern. Alle Jungen und Alten aus Königsdorf und Brauweiler sind eingeladen, mitzustricken. Ein Zelt der Begegnung, das uns aus dem Lockdown herausführt. An Pfingsten wollen wir es aufstellen.

Wie eng wir miteinander verbunden sind, das hat uns die Pandemie gelehrt. Ist einer krank, dann sind alle krank. Die ganze Menschheit. Wo Eigensinn vor Gemeinsinn steht, da grassiert das Virus. Gesund werden, das können wir nur miteinander - paradoxerweise indem wir zueinander auf Distanz gehen. Aber wie gewöhnen wir uns wieder um, wenn das Virus geht? Wie bauen wir die inneren Barrieren wieder ab und entdecken das gemeinsame Leben neu? Zur Mitmachaktion der Christusgemeinde >>>>>


Die Pfarrgemeinde St. Sebastianus ist seit dem Jahr 2000 in ökumenischer Partnerschaft mit der evangelischen Christusgemeinde in  Königsdorf verbunden, als eine der ersten von inzwischen über 20 derartigen Gemeindepartnerschaften im Rheinland.

 

Zusammenarbeit der Königsdorfer Gemeinden auf verschiedenen Ebenen. Spiritualität, Gespräch und Handeln sind die Eckpunkte jeder christlichen Gemeinschaft. In Königsdorf haben wir zahlreiche Anknüpfungspunkte für Zusammenarbeit auf allen diesen Ebenen gefunden.  >>>>>

 

Unsere Selbstverpflichtung: Die Partnerschaftsvereinbarung im Wortlaut.  >>>>>

 

Ökumenisches Gespräch. Einmal im Monat laden wir, in Zusammenarbeit mit dem kath. Bildungswerk Rhein-Erft, zu einer für alle offenen Begegnung ein, häufig mit einem Referenten zu einem bestimmten Thema, immer aber mit der Möglichkeit zu Gespräch und Meinungsaustausch. Termine und Themen  >>>>>

 

Wenn Sie in oder in der Umgebung von Königsdorf leben und einer konfessionsverbindenen Familie oder Ehe angehören, würden wir Sie gern kennenlernen. Wir möchten an Ihren Erfahrungen, Wünschen, Meinungen Anteil nehmen und - wenn Sie das möchten - gemeinsam mit Ihnen die Situation konfessionsverbindender Ehen und Familien deutlicher sichtbar machen. Vielleicht entsteht ja längerfristig daraus ein Forum, in dem Kennenlernen, Ermutigung und Erfahrungsaustausch möglich sind. Bitte schreiben Sie an die Redaktion unter peppone@kirche-in-koenigsdorf.de. Wir freuen uns auf Ihre Zuschriften!

 

miteinander-füreinander ist das zur Zeit größte ökumenische Projekt in Königsdorf. Das Nachbarschaftshilfeprojekt startete als "Kölsch Hätz" am 10. April 2011. >>>>>

 

zurück zum Seitenanfang